Das Unternehmen

Omnibushandel Nord
Omnibushandel Nord GmbH

Der Omnibushandel Nord wurde am 15. November 1972 von dem Busunternehmer Alfons Gorzelniaski und dem Kaufmann Gerd Detlefsen in Flensburg gegründet.

Absatzgebiet war in den Anfangsjahren Norddeutschland und Skandinavien, heute erreichten wir durch die neuen Medien die Interessenten weltweit.

Die weiter steigende Zahl der verkauften Omnibusse hatte zur Folge, dass Herr Gorzelniaski eine Kässbohrer-Vertragswerkstatt eröffnete. Herr Detlefsen übernahm die Handelsvertretung für Kässbohrer Neufahrzeuge für den Bereich Schleswig-Holstein, Hamburg und das nördliche Niedersachsen.

Schon Anfang der 80-iger Jahre wurde die Notwendigkeit erkannt, eine repräsentative Ausstellungshalle zu bauen, um den Ansprüchen der Kundschaft gerecht zu werden. Die Einweihung der im Westen der Stadt, direkt an der B 200, Abfahrt Flensburg-Zentrum, errichteten Ausstellungshalle fand im Dezember 1985 unter großer Beteiligung unserer Kundschaft statt.

Das Gebäude hat eine Abmessung von 42,30 m x 50,70 m und steht auf einem 6600 m² großem Areal. Sie ist freitragend ohne störende Pfeiler mit einer lichten Höhe von 5 m. Zwischen den Pfeilern beträgt die Spannweite der Träger 30 m. Die Halle bietet Stellplätze für ca. 22 Omnibusse und in der angrenzenden Pflegehalle finden noch drei weitere Platz. Der Fußboden ist gefliest. In die Halle wurden drei Büroräume sowie ein Sozial- und ein Meisterraum integriert. Das Freigelände ist vollständig gepflastert. Die heizbare Ausstellungshalle ist mit Grünanlagen umgeben.

Schwerpunkt des Angebotes sind Omnibusse der Marken SETRA und Mercedes Benz. Nach Anlieferung der Fahrzeuge werden sie gründlich gereinigt, Karosserie- und Lackierungsarbeiten werden extern an Firmen vergeben, die mit dem Omnibushandel Nord GmbH bereits seit Jahrzehnten zusammenarbeiten. Die technische Aufbereitung erledigt die Evobus Vertragswerksatt für Mercedes und Setrabusse Gorzelniaski, die Ihren Betrieb auf dem benachbarten Grundstück führt. Polsterarbeiten werden an ein Flensburger Unternehmen übergeben.

Nach Abschluß der Arbeiten erhält der Omnibus einen Platz in der Ausstellungshalle, die mit acht Fensterplätzen ausgestattet ist, damit unsere Kundschaft auch am Wochenende einen Blick auf das Angebot werfen kann.

Zum 01.01.2017 wurde der Omnibushandel Nord durch die VHN GmbH & Co. KG übernommen.